Navigation überspringen

August-Hermann-Francke-Kita in Bad Salzuflen feiert Tag der offenen Tür

Neugierige Eltern, Anwohner und Interessierte kamen am vergangenen Freitag zum

Tag der offenen Tür der neuen AHF-Kita in Bad Salzuflen. Bereits seit sechs Wochen läuft der

Betrieb in der Kita.

Kita-Leitung Lydia Dück begrüßte am vergangenen Freitag bei strahlendem Sonnenschein die anwesenden Gäste im Außenspielbereich der AHF-Kita Bad Salzuflen. Es hatten sich einige Interessierte eingefunden, die die Gelegenheit nutzten, um vorbeizuschauen und sich selbst ein Bild der neuen Kita zu machen. In den vergangenen sechs Monaten wurde kräftig angepackt. Der Bungalow neben der Versöhnungskirche stand schon seit einiger Zeit leer und war in dem Zustand nicht als Kita geeignet. Rechtzeitig zum Kita-Start im August konnten die Umbauarbeiten abgeschlossen werden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: 20 Kinder und 6 Mitarbeiter fühlen sich in den neuen Räumlichkeiten sichtlich wohl.

In ihrer Begrüßung betonte Lydia Dück den Dank gegenüber dem Träger – dem Christlichen Schulverein Lippe e. V. – und den Bauarbeitern, die unter Hochdruck an einer rechtzeitigen Fertigstellung arbeiteten. Peter Dück, Geschäftsführer des Christlichen Schulvereins Lippe, freute sich in seiner Ansprache über den gelungenen Start der Kita. Dabei richtete er seine Dankbarkeit in besonderem Maße an Gott. Die Kinder der Kita führten eine Geschichte aus der Bibel auf, in der es darum ging, sein Haus nicht auf Sand, sondern auf festen Grund zu bauen. Im übertragenen Sinne wolle die Kita das Lebenshaus der Kinder auf festen Grund bauen und die dafür nötigen Grundlagen legen. Dazu sei es wichtig, sich an die Bibel zu halten und an Gottes Wort zu orientieren. Bei Kaffee, Kuchen und Hot Dogs gab es anschließend die Möglichkeit, sich in der neuen Kita umzuschauen und mitzuerleben, wie der Alltag dort aussieht.